Sustainicum Collection

Consus Qëllimi i projektit është të krijojë një rrjet rajonal shkencor-shoqëror për risitë e qëndrueshmërisë në Shqipëri e Kosovë me qëllim forcimin e lidhjes dhe bashkëpunimit të institucioneve në fushën e arsimit të lartë, kërkimit dhe praktikës.
Login

Resource facts

  • unabhängig von der Zahl der Studierenden
  • Bis zu 3 Vorlesungseinheiten
  • Internet Verbindung erforderlich
  • English, German

Beschreibung
(als PDF)

Implementierung

Zusätzliche Anhänge

Erosion(Resource ID: 103)

Im Rahmen des Bausteins soll der Themenschwerpunkt Erosion – insbesondere Bodenerosion durch Wasser – bearbeitet werden. Der umfangreiche Fachinput zum Thema Erosion (ausgearbeitete Präsentationsunterlagen) wird durch das Laborexperiment Mini Flume veranschaulicht. Auf Anfrage ist die Versuchsdurchführung im Labor des IHLW möglich. Alternativ oder als Ergänzung zum Versuch steht ein Lehrfilm zur Verfügung. Für die Auswertung des Experiments wurden ein Berechnungsbeispiel sowie ein -template vorbereitet. In einer abschließenden Diskussion sollen offene Fragen besprochen und der Bezug zur Nachhaltigkeit herausgearbeitet werden. Die Kombination zwischen Theorie und Anwendung gestattet den Studierenden einen umfassenden Einblick in die Thematik. Dadurch soll ein Bewusstsein für Bedeutung und Möglichkeiten des Erosionsschutzes, vor allem im Bereich der Landwirtschaft, geschaffen werden. Dieses Verständnis ist zum nachhaltigen Schutz der Ressource Boden essenziell.

AutorInnen:
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.nat.techn. Willibald Loiskandl, Dipl.-Ing. Isabella Schalko, Dipl.-Hydrol. Dr.nat.techn. Gerlinde Scholl, Dipl.-Ing. Alexandra Strauss-Sieberth

Grundidee des Bausteins

Im Rahmen des Bausteins soll der Themenschwerpunkt Erosion – insbesondere Bodenerosion durch Wasser – bearbeitet werden.

Folgende Elemente sind Teil dieses Bausteines:

  • Lehrfilm Mini Flume
  • optional: Durchführung des Mini Flume Versuchs am IHLW auf Anfrage
  • Berechnungstemplate zur Auswertung des Mini Flume-Experiments
  • Begleitmaterial: Präsentationsunterlagen und Implementierungsvorschrift

Beschreibung des Bausteins

Laborexperiment Mini Flume

Das physikalische Modell dient der Nachbildung von Rillenerosion auf Hangflächen mit unbewachsenem Boden. Gefälle und Abfluss können variiert werden. Dabei werden Zusammenhänge zwischen Bodenabtrag und verschiedenen Einflussgrößen sichtbar.

MiniFlume

Lehrfilm

Der vorbereitete Lehrfilm kann als Einführung oder als Ersatz zur Versuchsdurchführung gezeigt werden.

Auswertung Mini Flume – Berechnungstemplate

Für die Auswertung des Experiments stehen ein Berechnungsbeispiel sowie ein –template zur Verfügung.

Begleitmaterial

  • ausgearbeitete Präsentationsunterlagen (verfügbar als PowerPoint-Präsentation und pdf-Datei) für die/ den Vortragende/n
  • Implementierungsvorschrift zur Verwendung des Bausteins in der LV

Einsatz in der Lehre

Die Verwendung dieses Bausteins wird in der Implementierungsvorschrift erläutert und kann individuell an die Lehrveranstaltung angepasst werden.

Folgender Ablauf wird empfohlen (vgl. Präsentationsunterlagen):

  1. Einführung zum Thema Erosion
  2. Vorstellung des Mini Flume-Experiments, inkl. Bilderserie
  3. Laborexperiment Mini Flume
    Filmvorführung und/ oder Versuchsdurchführung (max. Gruppengröße 10 Personen)
  4. Auswertung Mini Flume
  5. Nachbesprechung und Diskussion

Gewünschter Aha-Effekt

Die Kombination zwischen Theorie und Anwendung gestattet den Studierenden einen umfassenden Einblick in die Thematik Erosion. Dadurch soll ein Bewusstsein für Bedeutung und Möglichkeiten des Erosionsschutzes vor allem im Bereich der Landwirtschaft geschaffen werden. Dieses Verständnis ist zum nachhaltigen Schutz der Ressource Boden essenziell.

Anmerkung:
Bitte beachten Sie, dass die Bereitstellung einer englischen Übersetzung dieses Bausteins ein Service des Sustainicum-Teams ist. Bisher wurde die englische Version nicht von den AutorInnen überprüft.

Kontaktdaten für die Ausleihung von Geräten
Sekretariat des IHLW:
+43-1-47654-5450;
E-Mail: ihlw-office(at)boku.ac.at
Lernziele
- Wissenserwerb (Bodenerosion durch Wasser, Erosionsschutzmaßnahmen)
- Bewusstseinsbildung (nachhaltiger Umgang mit der Ressource Boden)
Bezug zur Nachhaltigkeit
Bodenerosion stellt einen natürlichen Prozess dar, welcher durch menschliche Aktivitäten verstärkt wird und nahezu alle Bodenfunktionen beeinträchtigt. Als Folge der Klimaänderungen wird die Gefahr der Wassererosion bei etwa 80% der Ackerflächen der EU bis 2050 zunehmen (EEA, 2002). Die Produktivität von Böden sollte daher bewahrt und so weit wie möglich wiederhergestellt werden, wobei die Nutzungsrate dieser Ressourcen ihre Regenerationsrate nicht übersteigen sollte.
Vorausgesetztes Wissen
Benötigt kein spezielles Vorwissen
Vorbereitungsaufwand
Mittel
Zugang
Free
Gefördert von
Gefördert vom österreichischen Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung im Rahmen der Ausschreibung "Projekt MINT-Massenfächer" (2011/12)

Kommentare Kommentar verfassen

Autor

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.nat.techn. Willibald Loiskandl
Dipl.-Ing. Isabella Schalko
Dipl.-Hydrol. Dr.nat.techn. Gerlinde Scholl
Dipl.-Ing. Alexandra Strauss-Sieberth

Kontakt

Alexandra Strauss-Sieberth
alexandra.strauss-sieberth(at)boku.ac.at
This teaching resource is allocated to following University:
BOKU - University of Natural Resources and Life Sciences Vienna
Institution:
Institute for Hydraulics and Rural Water Management
Datum:

Lizenz

Creative Commons
BY-NC

Werkzeuge und Methoden

  • Projekt für Studierende
  • Schriftliches Material, Präsentationsunterlage(n)
  • Video
  • formteaching_experiment