Sustainicum Collection

Consus Qëllimi i projektit është të krijojë një rrjet rajonal shkencor-shoqëror për risitë e qëndrueshmërisë në Shqipëri e Kosovë me qëllim forcimin e lidhjes dhe bashkëpunimit të institucioneve në fushën e arsimit të lartë, kërkimit dhe praktikës.
Login

Resource facts

  • 5 bis 10 Studierende
    mehr als 10 Studierende
  • Bis zu 3 Vorlesungseinheiten
  • German

Beschreibung
(als PDF)

Implementierung

Zusätzliche Anhänge

Grünflächen und Versiegelung interdisziplinär betrachtet(Resource ID: 181)

Die Relation von Grünflächen zu Versiegelungsflächen hat einen wesentlichen Anteil an der Nachhaltigkeit von Projekten. Ziel dieses Bausteins ist die Sensibilisierung von Studierenden für die Auswirkung von Versiegelungsflächen einerseits und Grünflächen andererseits. Sie sollen durch konkrete Beschäftigung mit dem Thema die Expertise im eigenen Fachbereich stärken und einen Einblick in andere Fachbereiche liefern.

Grünflächen im urbanen Raum haben einen besonderen Stellenwert, da sie geeignet sind, natürliche Kreisläufe und Regeneration für die Natur, speziell für die Umweltmedien Wasser, Boden, Luft, etc., Pflanzen, Tiere und schließlich für den Menschen zu ermöglichen. Sie sind von Pflanzen (Gräser, Kräuter, Büsche, Bäume) bewachsene Flächen. In der englischen Literatur wird der Begriff „green spaces“ unterschiedlich verwendet: zum Einen für unversiegelte, bewachsene Flächen, andererseits auch manchmal für Parkanlagen, die Wege und Bauten inkludieren, meist aber als „green areas“ bezeichnet werden.

In diesem Sustainicum-Baustein sollen sich die Studierenden der Wirkungen der Bodenversiegelung bewusst werden und sich mit den vielfältigen Aspekten und Funktionen von Grünflächen im urbanen Raum auseinandersetzen.

Die Studierenden haben 3 Wochen Zeit für Literaturrecherche zum Thema Wirkung von Grünflächen bzw. Versiegelungsflächen auf einzelne Umweltparameter, psychologische und gesundheitliche Aspekte, etc.

Die Ergebnisse werden diskutiert und können in Form von einschlägigen Facharbeiten publiziert werden.

Der Baustein enthält

  • Checkliste für Vortragende
  • Handout für Studierende

Notwendiges Material für die Verwendung

  • in der Vorlesung kein Material nötig
  • für Studierende: Zugang zu Bibliotheken

Einsatz im Unterricht

Vorbereitung:

  • Lesen des Handouts und der Checkliste (20 Minuten)
  • Ausdruck des Handouts für Studierende und Verteilung der Aufgaben (15 Minuten)

Unterrichtseinheit:

  • Präsentation der Ergebnisse (5 Minuten/StudentIn (Gruppe))
  • Diskussion (10 Minuten/Thema)
  • ev. Lesen und Bewerten der Ergebnisse (30 Minuten)
Lernziele
- Erarbeitung eines konkreten Nachhaltigkeitsszenarios
- Blick über den eigenen Fachbereich hinaus
Bezug zur Nachhaltigkeit
- Erarbeitung eines konkreten Nachhaltigkeitsszenarios
- Blick über den eigenen Fachbereich hinaus
Vorausgesetztes Wissen
Benötigt kein spezielles Vorwissen
Vorbereitungsaufwand
Niedrig
Zugang
Free
Gefördert von
Gefördert vom österreichischen Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung im Rahmen der Ausschreibung "Projekt MINT-Massenfächer" (2011/12)

Kommentare Kommentar verfassen

Autor

Dr. Ulrike Schauer

Kontakt

Helga Kromp-Kolb
helga.kromp-kolb(at)boku.ac.at
This teaching resource is allocated to following University:
BOKU - University of Natural Resources and Life Sciences Vienna
Institution:
Center for Global Change and Sustainability
Datum:

Lizenz

Creative Commons
BY-NC-SA