Sustainicum Collection

Consus Qëllimi i projektit është të krijojë një rrjet rajonal shkencor-shoqëror për risitë e qëndrueshmërisë në Shqipëri e Kosovë me qëllim forcimin e lidhjes dhe bashkëpunimit të institucioneve në fushën e arsimit të lartë, kërkimit dhe praktikës.
Login

Resource facts

  • unabhängig von der Zahl der Studierenden
  • Bis zu 3 Vorlesungseinheiten
  • Internet Verbindung erforderlich
  • English, German

Beschreibung
(als PDF)

Implementierung

Zusätzliche Anhänge

T.O.Y.S. – Trash Of Your Society(Resource ID: 22)

"T.O.Y.S. - trash of your society" ist ein interdisziplinäres und grenzüberschreitendes soziokulturelles Projekt, das sich als Brückenschlag zwischen Kunst, Journalismus, Wissenschaft, Wirtschaft sowie sozialpolitischem Engagement versteht und sich so mittels verschiedener kreativer, dokumentarischer und analytischer Methoden dem Thema der Definitionen und Umgangsformen von "Abfall" in verschiedenen gesellschaftspolitischen und sozioökonomischen Kontexten annähert. Der Baustein gibt einen Einblick in die Ergebnisse der Recherchereise durch Westafrika, zeigt die globalen Zusammenhänge des Müllkreislaufs auf und diskutiert ökologische, soziale und rechtliche Grundlagen.

Diese Präsentation soll Studierenden die Problematik globaler Müllkreisläufe vermitteln. Dazu wird einerseits dokumentarisches Material, das während der Müll-Expedition im Zuge des Kunstprojekts "T.O.Y.S. – trash of your society" gesammelt wurde, anschaulich dargestellt, andererseits werden konkrete Initiativen und deren Probleme diskutiert.

Eingehend werden Ablauf und Ziele des Kunstprojekts und der damit in Verbindung stehenden Reise erläutert.

Im zweiten Teil werden konkrete Ergebnisse dargestellt. Anhand der drei Kategorien Mülldeponien, Best Practice – Recycling-Initiativen und African Waste Trade wird die konkrete Situation am Beispiel Westafrikas dargestellt. Während die Situation unmittelbar auf den Deponien trist und aussichtslos erscheint, überraschen die Recycling-Kooperativen der NGOs umso mehr. Der dritte Aspekt des Müllhandels zwischen den „reichen Industrienationen“ und „armen Entwicklungsländern“ verdeutlicht die unzureichende Umsetzung von Richtlinien. Der globale Müllhandel und die damit verbundenen unabsehbaren Folgen werden anhand von Beispielen illustriert.  

Neben der eigentlichen Präsentation inklusive Begleittext & Erläuterung für Lehrende, steht gesondertes Bildmaterial für 9 Themenkomplexe als Diskussionsansatz zur Verfügung, das den Studierenden als Grundlage für die weitere Beschäftigung mit der komplexen Materie dienen soll. Der interdisziplinäre Ansatz der Diskussionsaspekte wird der Komplexität des Themas gerecht und verdeutlicht die Notwendigkeit eines umfassenden Lösungsansatzes.

Die Präsentation selbst dauert in etwa eine Stunde. Bei der daran anschließenden weiterführenden Diskussion korreliert der zeitliche Aufwand mit der Tiefe der Auseinandersetzung mit dem Thema. Die Ausarbeitung in Kleingruppen ist bei Teilnehmergruppen bis zu  30 Personen sinnvoll.

Voraussetzungen sind nicht gegeben.

Zum Baustein TOYS gehören folgende Dokumente:

  • 1 Powerpoint-Präsentation – ppt & pdf
  • 1 Begleittext & Erläuterungen für Lehrende - pdf
  • 1 Dokument mit Anregungen zur Nachbearbeitung – pdf
Lernziele
Anhand der authentischen Schilderung der Projektergebnisse sollen den Studierenden vielfältige Zusammenhänge des globalen Müllkreislaufs näher gebracht werden. Sie sollen auf der Basis dieser Betrachtungen die eigenen Handlungsweisen im Kontext hinterfragen und damit Lösungsansätze aufzeigen. Im Optimalfall können die Erkenntnisse dieser Betrachtungen Eingang ins eigene Konsumverhalten finden.
Bezug zur Nachhaltigkeit
Das Müllaufkommen ist eines der zentralen Probleme unserer Zeit. Das Verständnis der globalen Zusammenhänge dieser Problematik ist von entscheidender Bedeutung für Menschen, die zukünftig entweder als Führungskräfte Entscheidungen treffen und verantworten werden oder im Rahmen von Bildungsinstitutionen anderen Personen diese Zusammenhänge veranschaulichen wollen.
Vorausgesetztes Wissen
Benötigt kein spezielles Vorwissen
Vorbereitungsaufwand
Niedrig
Zugang
Free
Gefördert von
Gefördert vom österreichischen Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung im Rahmen der Ausschreibung "Projekt MINT-Massenfächer" (2011/12)

Kommentare Kommentar verfassen

Autor

Mag. Ing. Igor Friedrich Petković
Mag. Dr. Klaus Schrefler

Kontakt

Klaus Schrefler
klaus.schrefler(at)uni-graz.at
This teaching resource is allocated to following University:
KFUG - Karl-Franzens-University Graz
Institution:
Institute for Biology
Datum:

Lizenz

Creative Commons
BY-NC-SA

Werkzeuge und Methoden

  • Schriftliches Material, Präsentationsunterlage(n)
  • Video