Sustainicum Collection

Consus Qëllimi i projektit është të krijojë një rrjet rajonal shkencor-shoqëror për risitë e qëndrueshmërisë në Shqipëri e Kosovë me qëllim forcimin e lidhjes dhe bashkëpunimit të institucioneve në fushën e arsimit të lartë, kërkimit dhe praktikës.
Login

Resource facts

  • unabhängig von der Zahl der Studierenden
  • Bis zu einem Semester
  • German

Beschreibung
(als PDF)

Zusätzliche Anhänge

THE RURBAN CITY (3 Handbücher)(Resource ID: 551)

x Bitte beachten Sie, dass dieses Modul mehr als 7 Vorlesungseinheiten benötigt!
Die 3 Bände von THE RURBAN CITY sollen als Handbücher dienen, die sytstemische Zusammenhänge und Dimensionen unserer aktuellen und zukünftigen Planungs- und Gestaltungspraxis zusammengefasst darstellen.

In der öffentlichen Diskussion zu Themen der Raumplanung, Architektur und Gestaltung, sowie in der Lehre, dominieren nach wie vor das Idealbild einer verdichteten Stadt und funktional-ästhetisch anspruchsvollen Bauten und Objekten. Das Bewusstsein für soziale und ökologische Zusammenhänge spielt dabei fraglos eine zentrale Rolle, die Themensetzung ignoriert jedoch allzu oft tatsächlich dringende Fragestellungen.  

Mit THE RURBAN CITY, bestehend aus den drei Einzelheften BROADACRE CITY, CULTIVATING SYNERGIES und ENERGY TYPOLOGIES sollen wichtige Themen und Zusammenhänge unserer aktuellen und zukünftigen Planungs- und Gestaltungspraxis thematisiert werden.

Band 1 BROADACRE CITY untersucht Potentiale dezentraler Siedlungsstrukturen.

Band 2 CULTIVATING SYNERGIES zeigt einzelne Pflanzen, potentielle Anbaumethoden und mögliche Produkte/ stoffliche Nutzungen.

Band 3 ENERGY TYPOLOGIES zeigt anhand beispielhaft ausgewählter kleiner (dezentraler) Energieanlagen aus Österreich, wie diese aufgebaut sind und funktionieren und in welchem Verhältnis sie zur Landschaft stehen.

Über viele Generationen hinweg hat sich unsere Gesellschaft durch immer weitreichendere funktionale Trennung und technische Spezialisierung – die Moderne prägende Dialektik – weiterentwickelt.  Allzu oft erfolgte dieser Prozess zu Lasten natürlicher Ökosysteme, der Gesundheit oder nachhaltiger Entwicklungsmöglichkeiten.
Ökologisches Bewusstsein, die Relevanz des Klimawandels und der Wunsch nach Teilhabe an transparenten Entscheidungsprozessen sind längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Die Forderung nach nachhaltiger Landschaftsentwicklung, ökologisch sinnvollen Produkten und dezentraler Energiegewinnung aus regenerativen Ressourcen bestimmen schon heute das Aufgabenfeld für Entscheidungsträger, Planer, Architekten und Gestalter. Und doch werden grundlegende Entscheidungen nach wie vor Fachexperten – Ingenieuren, Verfahrenstechnikern oder Rechts- und Vertriebsexperten – überlassen. Trotz des Bewusstseins um die Bedeutung eines gesamtheitlichen Denkens, werden systemisch relevante Aufgaben ausgeblendet, bewusst aus dem eigenen Zuständigkeitsbereich entfernt, bzw. „anderen“ überlassen. Grundlegendes Wissen über einfache systemische Zusammenhänge in unserer Umwelt fehlt.

THE RURBAN CITY besteht aktuell aus drei Heften/ Büchern, die als allgemeinverständliche Bedienungsanleitung abseits imperativer Einengungen systemische Zusammenhänge unserer Lebensumwelt darstellen und neue Möglichkeitsräume eröffnen können.

BROADACRE CITY

Band 1 untersucht am Beispiel des historischen Stadt-, Raum- und Gesellschaftsmodells „Broadacre City“ die Möglichkeiten und Qualitäten dezentraler räumlicher Siedlungsstrukturen. Bewusst wird dabei die mittlerweile stereotypisch verhärtete Gegensätzlichkeit zwischen verdichteter Stadt,  suburbanem „Siedlungsbrei“ und vermeintlich natürlicher Landschaft umgangen. Broadacre City wird als Werkzeug für den Umgang mit dezentralen Siedlungsstrukturen, als Ausgangspunkt für die rurbane Stadtlandschaft (mit ruralen und urbanen Funktionen) interpretiert (AUS RECHTLICHEN GRÜNDEN FEHLEN BEI DIESER VERSION EINIGE INHALTE).

CULTIVATING SYNERGIES

Band 2 CULTIVATING SYNERGIES beleuchtet oberflächlich und allgemeinverständlich unterschiedliche Kultivierungsmethoden, einzelne in Österreich verbreitete Pflanzen und deren potentielle Nutzungsmöglichkeiten. Der Schwerpunkt liegt dabei im Aufzeigen nachhaltiger natürlicher Kreisläufe und insbesondere der Vielfalt an Möglichkeiten bei Anbau und (stofflicher) Nutzung von Pflanzen. Eine Sensibilisierung für systemische Zusammenhänge soll beim Leser erzeugt werden. Die Verbindung von der Kultivierung eines Brennnesselfelds über den Brennnesseltee bis hin zum Sweatshirt aus Brennnesselfasern, von der Mais-Bohnen-Mischkultur über den Bohnensalat bis hin zur Energie aus Biogas oder vom Sojafeld über den Biotreibstoff zur Kunststoff-Stoßstange am Auto soll ersichtlich werden (AUS RECHTLICHEN GRÜNDEN FEHLEN BEI DIESER VERSION EINIGE INHALTE).

ENERGY TYPOLOGIES

Band 3 ENERGY TYPOLOGIES zeigt beispielhaft kleinmaßstäbliche nachhaltige Energieanlagen in Österreich und insbesondere deren Funktionsweise, Raum- und Rohstoffbedarf. Die dezentrale Erschließung von Energieressourcen wird ein wichtiger Bestandteil unserer zukünftigen Lebensumwelt. Bis heute wird sie jedoch in unserer Gesellschaft nicht als Gestaltungsaufgabe anerkannt. Das Wissen über Energieanlagen (mit Ausnahme von Windturbinen und Solarkollektoren) fehlt weitgehend – bei Architekten und Bauherren, genauso wie bei politischen Entscheidungsträgern. Der Band ENERGY TYPOLOGIES soll Energieanlagen allgemeinverständlich erklären und Potenziale für deren Einsatz und Gestaltung aufzeigen (AUS RECHTLICHEN GRÜNDEN FEHLEN BEI DIESER VERSION EINIGE INHALTE).

Lernziele
Die Bände von THE RURBAN CITY sollen als Handbücher dienen, die sytstemische Zusammenhänge und Dimensionen zusammengefasst darstellen.
Bezug zur Nachhaltigkeit
Nachhaltige Raum- und Siedlungsmodelle werden diskutiert,
nachhaltige Anbaumethoden und Produkte vorgestellt und
nachhaltige Energieanlagen analysiert.
Vorausgesetztes Wissen
Benötigt kein spezielles Vorwissen
Kompetenzen
  • Interdisciplinary
  • Related to local challenges / needs
  • Holistic thinking
  • Long-term thinking
  • Related to acquiring knowledge
  • Strengthens strategic competence
Vorbereitungsaufwand
Hoch
Zugang
Free
Gefördert von
Gefördert vom österreichischen Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung im Rahmen der Ausschreibung "Projekt MINT-Massenfächer" (2011/12).
Teile der Arbeit entstanden im Rahmen des Projektes "Integral E+". Diese Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms "Neue Energien 2020" durchgeführt.

Kommentare Kommentar verfassen

Autor

Bernhard König

Kontakt

Bernhard König
bernhard.koenig(at)tugraz.at
This teaching resource is allocated to following University:
TUG - Graz University of Technology
Institution:
Institute for Architecture and Landscape (TU Graz)
Datum:

Lizenz

Creative Commons
BY-NC-ND

Pillars of Sustainability

  • social
  • environment

Werkzeuge und Methoden

  • Schriftliches Material, Präsentationsunterlage(n)