Sustainicum Collection

Consus Qëllimi i projektit është të krijojë një rrjet rajonal shkencor-shoqëror për risitë e qëndrueshmërisë në Shqipëri e Kosovë me qëllim forcimin e lidhjes dhe bashkëpunimit të institucioneve në fushën e arsimit të lartë, kërkimit dhe praktikës.
Login

Resource facts

  • unter 5 Studierenden
  • Bis zu 3 Vorlesungseinheiten
  • Internet Verbindung erforderlich
  • English, German

Beschreibung
(als PDF)

Implementierung

Zusätzliche Anhänge

Zeitverzögertes logistisches Wachstum(Resource ID: 78)

In diesem Baustein wird das Wachstum über seine Grenze behandelt. Die wachsende Größe überschreitet ihre Grenze vorübergehend, um dann unter diese Grenze zusammenzubrechen und schließlich um diese Grenze zu schwanken (oszillieren).

Dieser Baustein ist Teil einer Serie von sechs Bausteinen der SUSTAINICUM Collection:

In diesem Baustein werden die verschiedenen Arten des Wachstums einer Größe über ihre Grenze dargestellt und anhand von Beispielen aus der Biologie und des menschlichen Bevölkerungswachstums analysiert. Als Grundlage dient dabei das mathematische Modell des vorherigen Bausteins (das logistische Wachstum ohne Zeitverzögerung), das hier insofern modifiziert wird, als das Wachstum von seinen Grenzen nicht sofort, sondern erst nach einer Zeitverzögerung reduziert wird. Verstanden werden soll vor allem die Wirkung von Grenzen des Wachstums in der Natur. Diese Grenzen gelten auch für vom Menschen ausgelöstes und von ihm angestrebtes Wachstum. Gewöhnlich wird die Existenz von Grenzen nicht ernst genommen, auch, weil sie erst mit einer Zeitverzögerung in der Zukunft wirksam werden und die Bedeutung zukünftiger Ereignisse üblicherweise abgewertet (diskontiert) wird. Überdies sind es oft andere Menschen, die von den zukünftigen Folgen des eigenen Handelns betroffen sind.

Methodische Anregungen zum Einsatz der Bausteine dieser Serie sind im Überblicks-Baustein Vom logistischen Wachstum zur Ressourcenwende – Übersicht angegeben.

Materialien zu diesem Baustein:

Lernziele
Die Studierenden sollen das vorgestellte Wachstumsmodell kennen und mit ihm operieren lernen und es auf konkrete Szenarien beziehen können.
Bezug zur Nachhaltigkeit
Die behandelten Themen sind unmittelbar relevant für Fragen des Wachstums von Populationen in begrenzten Ökosystemen.
Kompetenzen
  • Related to global challenges / needs
Vorbereitungsaufwand
Mittel
Zugang
Free
Quellen und Verweise

sind im Hintergrundtext angegeben.

Gefördert von
Gefördert vom österreichischen Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung im Rahmen der Ausschreibung "Projekt MINT-Massenfächer" (2011/12)

Kommentare Kommentar verfassen

Autor

Hans Peter Aubauer

Kontakt

Helga Kromp-Kolb
helga.kromp-kolb(at)boku.ac.at
This teaching resource is allocated to following University:
BOKU - University of Natural Resources and Life Sciences Vienna
Institution:
Center for Global Change and Sustainability
Datum:

Lizenz

Creative Commons
BY-NC-SA

Pillars of Sustainability

  • environment

Werkzeuge und Methoden

  • Schriftliches Material, Präsentationsunterlage(n)
  • Simulation
  • Simulation