Sustainicum Collection

Consus Qëllimi i projektit është të krijojë një rrjet rajonal shkencor-shoqëror për risitë e qëndrueshmërisë në Shqipëri e Kosovë me qëllim forcimin e lidhjes dhe bashkëpunimit të institucioneve në fushën e arsimit të lartë, kërkimit dhe praktikës.
Login

Resource facts

  • unter 5 Studierenden
  • Bis zu 3 Vorlesungseinheiten
  • Internet Verbindung erforderlich
  • English, German

Beschreibung
(als PDF)

Implementierung

Zusätzliche Anhänge

Optimale Bevölkerung(Resource ID: 79)

Das Thema dieses Bausteins: Die innerhalb eines Lebensraums mit begrenzten Naturressourcen lebende Bevölkerung ist optimal groß, wenn ihr Wohlstand möglichst groß ist.

Dieser Baustein ist Teil einer Serie von sechs Bausteinen der SUSTAINICUM Collection:

In diesem Baustein werden die Voraussetzungen der optimalen und der maximalen Größe der Bevölkerung eines Lebensraums (etwa eines Landes) abgeleitet. Maximal ist die Anzahl der Menschen dann, wenn ihnen so viele Naturressourcen zur Verfügung stehen, dass dies gerade noch zum Überleben reicht. Ihr Wohlstand ist dann null und nicht höher, als wenn gar keine Menschen leben würden. Zwischen null und dieser maximalen Anzahl an Menschen gibt es eine optimale Anzahl, bei der ihr Wohlstand möglichst groß ist. Ausgehend erstens von einem einfachen Modell für den Wohlstand, das an die empirischen Parameter der Wirklichkeit angepasst werden kann, zweitens von den in den Ländern der Welt verfügbaren Naturressourcenmengen und drittens von der überlebensnotwendigen Naturressourcenmenge, können die optimalen und maximalen Größen der Bevölkerungen, aber auch die Optima ihres Ressourcenverbrauches hergeleitet werden. Allgemein soll der Baustein das Verständnis dafür schärfen, dass es ein „zu viel“ oder ein „zu groß“ einer Größe geben kann, sodass ihr weiteres Wachstum von Übel ist.

Methodische Anregungen zum Einsatz der Bausteine dieser Serie sind im Überblicks-Baustein Vom logistischen Wachstum zur Ressourcenwende – Übersicht angegeben.

Materialien zu diesem Baustein:

Lernziele
Die Studierenden sollen das vorgestellte Modell kennen und mit ihm operieren lernen und es auf die natürliche und soziale Wirklichkeit beziehen können.
Bezug zur Nachhaltigkeit
Die behandelten Themen sind unmittelbar relevant für das Verständnis des Zusammenhangs zwischen Bevölkerungszahl, vorhandener Ressourcenmenge und Wohlstand in begrenzten Ökosystemen.
Kompetenzen
  • Related to global challenges / needs
Vorbereitungsaufwand
Mittel
Zugang
Free
Quellen und Verweise

sind im Hintergrundtext angegeben.

Gefördert von
Gefördert vom österreichischen Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung im Rahmen der Ausschreibung "Projekt MINT-Massenfächer" (2011/12)

Kommentare Kommentar verfassen

Autor

Hans Peter Aubauer

Kontakt

Helga Kromp-Kolb
helga.kromp-kolb(at)boku.ac.at
This teaching resource is allocated to following University:
BOKU - University of Natural Resources and Life Sciences Vienna
Institution:
Center for Global Change and Sustainability
Datum:

Lizenz

Creative Commons
BY-NC-SA

Pillars of Sustainability

  • environment

Werkzeuge und Methoden

  • Schriftliches Material, Präsentationsunterlage(n)
  • Simulation
  • Simulation