Sustainicum Collection

Consus Qëllimi i projektit është të krijojë një rrjet rajonal shkencor-shoqëror për risitë e qëndrueshmërisë në Shqipëri e Kosovë me qëllim forcimin e lidhjes dhe bashkëpunimit të institucioneve në fushën e arsimit të lartë, kërkimit dhe praktikës.
Login

Resource facts

  • unabhängig von der Zahl der Studierenden
  • 15 - 30 Minuten
    Bis zu 3 Vorlesungseinheiten
  • German

Beschreibung
(als PDF)

Nachhaltigkeit philosophisch hinterfragt - 10 Themen(Resource ID: 8)

In diesem Baustein wird Nachhaltigkeit philosophisch hinterfragt. Bereiche aus Philosophie und Biologie sowie Beispiele aus Kunst, Musik und Literatur werden vorgestellt. Ausgehend von zehn Themen bietet dieser Baustein Grundlagen und Voraussetzungen für einen gemeinsamen philosophischen Dialog. Dabei geht es um das Klären und Erlebbarmachen der wesentlichen Begriffe und das Aufzeigen von Prozessen von nachhaltiger Entwicklung. Anhand von Artikeln, Bildern, Musikstücken, Kurzfilmen, Gedichten und diversen Texten soll den Studierenden durch den philosophischen Dialog ein anderer Zugang zum Thema Nachhaltigkeit ermöglicht werden. Es geht dabei Studierende zu motivieren Fragen zu stellen, ihr kritisches, kreatives Denken und ihre Reflexionsfähigkeit zu fördern. Außerdem sollen die Studierenden für die ethischen Dimensionen von Nachhaltigkeit sensibilisiert werden. Durch die sich entwickelnde Forschergemeinschaft („community of Inquiry“) können Studierende z. B. über Fragen wie „Auf welche Weise können wir verantwortungsbewusst auf die zukünftige Entwicklung Einfluss nehmen? Wie verwirklicht man Nachhaltigkeit als Leitbild innerhalb unserer Gesellschaft?“ gemeinsam nachdenken und sich kritisch mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandersetzen.

Ziel des Bausteins ist es, Studierenden bzw. Lehrenden, Materialien für die Praxis im Bereich Nachhaltigkeit vorzustellen.

Ausgehend von zehn Themen (Erde, Ökosysteme, Konsum, Sonne, Energie, Sonnenenergie, Wasser – eine Ressource in Gefahr, Wasserkreislauf, Atmosphäre, Luftverschmutzung) bietet dieser Baustein Grundlagen und die Voraussetzung für einen gemeinsamen philosophischen Dialog. Bereiche der Philosophie, Biologie sowie der Kunst, Musik und Literatur werden vorgestellt. Dabei geht es um das Klären und Erlebbarmachen der wesentlichen Begriffe und das Aufzeigen von Prozessen von nachhaltiger Entwicklung.

Das methodisch didaktisch-philosophische Konzept verlangt einen Facilitator (eine Begleiterin/einen Begleiter des Gespräches). Ähnlich wie beim sokratischen Lehrgespräch fungiert sie/er als Fragestellerin/Fragesteller. Ziel ist es, zum gemeinsamen Nachdenken der Studierenden anzuregen und ihre Reflexionskompetenz zu fördern. Dies dient dazu, einen kritischen, gut begründeten, kreativen und bedeutungsvollen Dialog  zu führen – so wie es der Intention eines philosophischen Gespräches entspricht.

Der philosophische Dialog kann als erfolgreiche Bildungsstrategie zu einer nachhaltigen Entwicklung eingesetzt werden. Er ermöglicht Studierenden, ihre Wünsche und Bedürfnisse zu artikulieren und gemeinsam mit anderen zu reflektieren. Eine solche Bildungsstrategie gewinnt zunehmend an Bedeutung für eine Gesellschaft, in der Umweltschutz im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung nicht allein Aufgabe „des Staates“ ist, sondern zur Aufgabe jedes einzelnen Menschen wird, denn: „Nachhaltigkeit kann nicht als Programm erstellt und umgesetzt werden, sondern nur als Prozess eingeleitet und verwirklicht werden.“

Lernziele
- Dialogfähigkeit
- Reflexionskompetenz
- Zusammenhänge erkennen
- Kritisches Denken
- Kreatives Denken
- Caring Thinking
- Empathie
- Beziehungen erfassen
- Schlussfolgerungen ziehen
- Kontext herstellen
- Fragen formulieren
- Ursachen und Gründe unterscheiden
- Zweideutigkeiten erkennen
- Konsequenzen überprüfen
- Ähnlichkeiten und Unterschiede erkennen
- Ursache- und Wirkungsbeziehungen erkennen
- Mit Analogien arbeiten
- Gedankenexperimente einbeziehen
- Eigene Erfahrungen heranziehen
- Beobachten, Analysieren, Beschreiben
- Gründe nennen
Bezug zur Nachhaltigkeit
Ausgehend von zehn Themen bietet dieser Baustein Grundlagen und Voraussetzung für einen gemeinsamen philosophischen Dialog. Dabei geht es um das Klären und Erlebbarmachen der wesentlichen Begriffe und das Aufzeigen von Prozessen von nachhaltiger Entwicklung. Der philosophische Dialog kann als erfolgreiche Bildungsstrategie zu einer nachhaltigen Entwicklung eingesetzt werden.
Lehrmethoden
Kompetenzen
  • Interdisciplinary
  • Related to global challenges / needs
  • Holistic thinking
  • Systemic thinking
  • Long-term thinking
  • Student centred teaching approach
  • Related to acquiring knowledge
  • Related to acquiring skills
  • Strengthens strategic competence
Vorbereitungsaufwand
Mittel
Zugang
Free
Gefördert von
Gefördert vom österreichischen Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung im Rahmen der Ausschreibung "Projekt MINT-Massenfächer" (2011/12)

Kommentare Kommentar verfassen

Autor

Mag. Dr.phil. Dr.h.c. Daniela G. Camhy
Anja Lindbichler

Kontakt

Daniela Camhy
daniela.camhy(at)uni-graz.at
This teaching resource is allocated to following University:
KFUG - Karl-Franzens-University Graz
Datum:

Lizenz

Creative Commons
BY-NC-ND

Pillars of Sustainability

  • social
  • environment
  • economic

Werkzeuge und Methoden

  • Schriftliches Material, Präsentationsunterlage(n)
  • Video
  • Diskussion/Debatte
  • Reflexion